Lokale Bündnisse für Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Foto einer Menschengruppe

Sie befinden Sich hier:

  • Startseite (angezeigte Seite)

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich dieser Webseite

„Familie leben.“ – Die neue Ausgabe des Magazins der Lokalen Bündnisse für Familie ist da

Cover des Magazins Familie leben Ausgabe 6Die sechste Ausgabe informiert Sie rund um das Fokusthema „Familienfreundlichkeit als Standortfaktor“

Familienfreundlichkeit trägt zur Fachkräftesicherung bei – und Lokale Bündnisse für Familie unterstützen Kommunen und Unternehmen dabei, familienfreundliche Strukturen umzusetzen. Wie sie durch starke Netzwerke für mehr Familienfreundlichkeit vor Ort sorgen, lesen Sie in der neuen Ausgabe des Magazins „Familie leben.“ Das Magazin steht ab sofort als Printversion sowie als Download zur Verfügung.

Weiter

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Aktuelles, 10.02.2016
.

Mütter wollen „Stark im Beruf“ sein

Strategische Partnerschaft von Bundesfamilienministerium und Bundesagentur für Arbeit zur Erwerbsintegration von Müttern mit Migrationshintergrund

Müttern mit Migrationshintergrund den Berufseinstieg zu erleichtern, ist Ziel einer strategischen Partnerschaft zwischen Bundesfamilienministerium und Bundesagentur für Arbeit. Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek und der Vorstand Arbeitsmarkt der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, haben in Berlin eine Kooperationsvereinbarung zum ESF Bundesprogramm „Stark im Beruf“ unterzeichnet: Bei der Arbeitsmarktintegration von Müttern mit Zuwanderungsgeschichte wollen beide Häuser noch stärker zusammenwirken. Weiter zu: Mütter wollen „Stark im Beruf“ sein

Veranstaltung | Nürnberg, 01.02.2016
.

Veranstaltungsreihe Forum Vereinbarkeit

Unternehmensfrühstück zum Thema Arbeitszeitmodelle in Nürnberg ein voller Erfolg

Am 26. Januar 2016 hat zum zweiten Mal ein Unternehmensfrühstück im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum Vereinbarkeit“ stattgefunden, dieses Mal in Nürnberg. Die Reihe wird in Zusammenarbeit der Servicestelle für Lokale Bündnisse, dem Netzwerkbüro des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ und einem Lokalen Bündnis für Familie vor Ort organisiert. Auf Einladung der Lokalen Bündnisse tauschen sich Unternehmensvertreterinnen und -vertreter im Rahmen des Forums über Branchen und Unternehmen hinweg aus. Weiter zu: Veranstaltungsreihe Forum Vereinbarkeit

Bündnis des Monats | Ingolstadt, 01.02.2016
.

Mit umfassender Ferienbetreuung von Schulkindern Familienfreundlichkeit zeigen

Lokales Bündnis für Familie Ingolstadt als „Bündnis des Monats Februar 2016“ ausgezeichnet

Mit einer kontinuierlichen Ferienbetreuung von Schulkindern unterstützt das Lokale Bündnis für Familie Ingolstadt berufstätige Eltern seit vielen Jahren bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Ingolstadt für sein Engagement als „Bündnis des Monats Februar“ ausgezeichnet. Weiter zu: Mit umfassender Ferienbetreuung von Schulkindern Familienfreundlichkeit zeigen

Aktuelles, 29.01.2016
.

„Ein guter Start in die neue Vereinbarkeit“

Erste Bilanz zur Inanspruchnahme des ElterngeldPlus

Wie gut kommt das neue ElterngeldPlus bei jungen Eltern an? Zu dieser Frage lieferte das Statistische Bundesamt nun erste aufschlussreiche Zahlen. Das Ergebnis: 14 Prozent der Eltern, deren Kinder ab dem 1. Juli 2015 geboren wurden, haben sich für das ElterngeldPlus entschieden – in vielen Regionen sind es mehr, sogar bis zu 23 Prozent. Weiter zu: „Ein guter Start in die neue Vereinbarkeit“

Service, 12.01.2016
.

Flexible Betreuungszeiten ermöglichen bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Manuela Schwesig und Andrea Nahles stellen das neue Bundesprogramm „KitaPlus“ vor

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am 12. Januar 2016 gemeinsam mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles das neue Bundesprogramm „KitaPlus“ vorgestellt. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium erweiterte Betreuungszeiten in Kitas und in der Kindertagespflege, um Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Weiter zu: Flexible Betreuungszeiten ermöglichen bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bündnis des Monats | Hamburg Ost, 04.01.2016
.

Starkes Engagement für Familien im Osten Hamburgs

Lokales Bündnis für Familie Hamburg Ost als „Bündnis des Monats Januar 2016“ ausgezeichnet.

Das Lokale Bündnis für Familie Hamburg Ost wurde im August 2005 auf Initiative der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte und des "Billenetzes" gegründet. Zahlreiche dort ansässige Einrichtungen, Vereine und Unternehmen engagieren sich dafür, den Hamburger Osten als familienfreundliche Region zu erhalten und weiter zu stärken.  Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Hamburg Ost für sein Engagement als „Bündnis des Monats Januar 2016“ ausgezeichnet. Weiter zu: Starkes Engagement für Familien im Osten Hamburgs

© 2010 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend