Lokale Bündnisse für Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Foto einer Menschengruppe

Sie befinden Sich hier:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Informationen für Bündnisgründer

Viele Angebote für Familien kommen erst zustande, wenn unterschiedliche Akteurinnen und Akteure zusammenarbeiten – wie in den Lokalen Bündnissen für Familie. Hier entwickeln Partnerinnen und Partner aus Politik und Verwaltung, Unternehmen, Kammern, Vereine, Verbände, Träger der Kinder- und Jugendhilfe und viele andere gemeinsam Projekte für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wer sich in einem Lokalen Bündnis für Familie engagiert, ist Teil eines starken Netzwerks, in dem Bündnisakteure ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen – vor Ort und bundesweit. Gemeinsam fällt es ihnen somit leichter, Familien zu unterstützen.

Wenn auch Sie darüber nachdenken, ein neues Lokales Bündnis zu gründen, berät Sie die Fachberatung der Lokalen Bündnisse für Familie gern. Sie unterstützt Sie von der Idee bis zur Gründung – selbstverständlich kostenlos.

Für die ersten Schritte zum Bündnisaufbau finden Sie im „Leitfaden Bündnisgründung“ unterstützende Materialien, Empfehlungen der Fachberatung sowie praktische Beispiele. Darüber hinaus sind die im Leitfaden vorgestellten Arbeitsmaterialien in einem Werkzeugkasten zur einfachen Anwendung gesondert zusammengestellt. Für Bündnisakteurinnen und -akteure steht der Werkzeugkasten im Bündnisportal zur Verfügung. Interessierte Gründerinnen und Gründer können den Werkzeugkasten über die Fachberatung der Initiative beziehen. Das Medienbüro berät Sie darüber hinaus gerne zu all Ihren Fragen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld Ihrer Gründung und stellt Ihnen ein digitales PR-Paket speziell für Gründerinnen und Gründer zur Verfügung. Darin sind Faktenblätter zur Veranstaltungsorganisation, zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und viele Praxisbeispiele anderer Bündnisse enthalten. Checklisten unterstützen Sie bei der Detailplanung Ihrer Gründungsvorbereitungen.

 

Aktuelle Meldungen

 

Bundesweite Inititaive, 01.07.2015
.

Das neue ElterngeldPlus startet

Kindererziehung und Beruf partnerschaftlich aufteilen

Für Geburten seit dem 1. Juli 2015 gilt das neue ElterngeldPlus. Dieses stärkt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Denn es macht es attraktiver, früher wieder in den Beruf zurückzukehren und Elterngeld mit Teilzeitarbeit zu kombinieren. Weiter zu: Das neue ElterngeldPlus startet

.

Voller Einsatz für Familienfreundlichkeit in Unternehmen

Essener Bündnis für Familie als „Bündnis des Monats Juli 2015“ ausgezeichnet

Eng mit familienbewussten Unternehmen zusammenarbeiten und berufstätigen Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern – das ist das erklärte Ziel des Essener Bündnisses für Familie. So können ansässige Unternehmen an einem Auditierungsverfahren teilnehmen, besonders familienfreundliche Unternehmen werden mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Essen für sein Engagement als „Bündnis des Monats Juli 2015" ausgezeichnet. Weiter zu: Voller Einsatz für Familienfreundlichkeit in Unternehmen   öffnen des PDF-Dokuments in neuem Fenster

Bundesweite Initiative, 16.06.2015
.

Malwettbewerb „Zeit mit Mama, Zeit mit Papa“: Die Gewinner stehen fest

Die Bilder von Nelly und Emily-Josephine haben die größten Fangemeinden

Die Bilder von Nelly (6 Jahre alt, aus Ettlingen) und Emily-Josephine (8 Jahre alt, aus Hemmingen) haben den Malwettbewerb der Bundesinitiative der Lokalen Bündnisse für Familie gewonnen. Anlässlich des Aktionstages hatte die Servicestelle den Malwettbewerb unter dem Motto „Zeit mit Mama/Zeit mit Papa“ ausgerufen. 79 Kinder zwischen 4 und 10 Jahren haben die Pinsel geschwungen und sich mit ihren Bildern beteiligt. In der Bildergalerie standen die Werke zwei Wochen in zwei Altersgruppen zur Abstimmung. In der Altersgruppe I (von 4 bis 6 Jahren) hat Nelly die meisten Stimmen gesammelt. In der Altersgruppe II (von 7 bis 10 Jahren) hat das Bild von Emily-Josephine die meisten Klicks erhalten. Die Gewinnerinnen bekommen die Hauptpreise zugeschickt. Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Trostpreis.

Friesland (LK), 15.06.2015
.

Lokales Bündnis im Landkreis Friesland feiert zehnjähriges Jubiläum

Petra Mackroth, Leiterin der Abteilung Familie im Bundesfamilienministerium, gratuliert dem Lokalen Bündnis im Landkreis Friesland

Mit einer Festveranstaltung in Varel feierten die Akteurinnen und Akteure des Lokalen Bündnisses im Landkreis Friesland ihr zehnjähriges Bestehen. In Vertretung für Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig gratulierte die Leiterin der Abteilung Familie im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Petra Mackroth, zum Jubiläum.

Sie betonte in ihrer Rede die erfolgreiche Entwicklung der bundesweiten Initiative: „Die Lokalen Bündnisse für Familie sind, wie hier in Friesland, eine absolute Erfolgsgeschichte." Weiter zu: Lokales Bündnis im Landkreis Friesland feiert zehnjähriges Jubiläum

© 2010 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend