Lokale Bündnisse für Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Banner LBFF

Sie befinden Sich hier:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich dieser Webseite

Weitere Bündnisse des Monats in


Bündniskontakt

Schwerte 
Lokales Bündnis für Familien in Schwerte


Frau Ursula Meise
Grandweg 2
58239 Schwerte
 
Tel.:02304/74853
 
E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

Herr Michael Schlabbach
Am Winkelstück 64d
58239 Schwerte
 
Tel.:02304/72672
 
E-Mail schreiben
Internetseite besuchen


Bild zeigt: Bündniskarte


Bild zeigt: Kinderschminken im Rahmen des Familientages 2014 (Lokales Bündnis für Familie Schwerte)

Kinderschminken im Rahmen des Familientages 2014

RSS-Service
Weiterempfehlen
Xing
Twitter

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Bündnis des Monats - August 2014

Schwerte – Lokales Bündnis für Familien in Schwerte

Bedarfsgerechte Betreuungslösungen im Fokus

Seit fast acht Jahren unterstützt das Lokale Bündnis für Familien in Schwerte Familien mit vielfältigen Projekten und Aktionen: Um berufstätige Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen, wirbt das Schwerter Bündnis auf Veranstaltungen für eine familienorientierte Personalpolitik und macht sich für bedarfsgerechte Betreuungsmöglichkeiten stark. Zudem gibt das Lokale Bündnis mit Informationsbroschüren und einem Kinderstadtplan einen guten Überblick über familienorientierte Angebote vor Ort. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Schwerter Bündnis für sein Engagement als „Bündnis des Monats August 2014“ ausgezeichnet.

Das Schwerter Bündnis macht sich unter anderem für eine familienorientierte Personalpolitik und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor Ort stark. Hierzu organisieren die Bündnisakteurinnen und -akteure  Veranstaltungen und bieten interessante Beispiele und Vorträge. Sie bringen Personalverantwortliche und Institutionen, wie Jugendamt, Kindertageseinrichtungen, Bildungsträger für die Tagesmütterausbildung oder Pflegeberatungsstellen zusammen, um über neue Lösungen für Beschäftigte mit Kindern oder pflegebedürftige Angehörige zu diskutieren.

Eine Veranstaltungsreihe im vergangenen Jahr, die gemeinsam mit Kooperationspartnern organisiert wurde, startete mit der Ausstellung „Gesucht – Gefunden – Alleinerziehende: Zuverlässige und engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“ des Vereins alleinerziehender Mütter und Väter - Landesverband NRW e.V.  Es folgten Informationsveranstaltungen, die sich der familienbewussten Personalpolitik in Unternehmen widmeten und unterstützende Angebote wie eine Teilzeitausbildung für junge Eltern vorstellten. Anfang Juli 2014 lud das Lokale Bündnis Personalverantwortliche dazu ein, zum Thema „Betriebliche Kinderbetreuung“ zu diskutieren. Bei der Veranstaltung lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Praxisbeispiele wie die Großtagespflegestelle Kathrinchen in Unna kennen.

Ein vergleichbares Angebot ist auch in Schwerte geplant. „Unser Ziel ist es, mit der Unterstützung örtlicher Unternehmen auch in Schwerte eine Großtagespflegestelle einzurichten, die berufstätige Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt“, sagt die Bündniskoordinatorin Ursula Meise. Ein entscheidender Schritt für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung in Schwerte ist bereits gemacht: Außerhalb der regulären Betreuungszeiten in Kindertageseinrichtungen unterstützen Tagesmütter berufstätige Eltern bei der Kinderbetreuung.

Das Lokale Bündnis für Familien in Schwerte hat sich unter dem Dach des Stadtmarketingvereins Schwerte e.V. im Oktober 2006 gegründet. Mit Hilfe von Spenden ansässiger Unternehmen bringen die Bündnisakteurinnen und -akteure familienorientierte Projekte auf den Weg. Der Schirmherr des Bündnisses und Geschäftsführer des Marienkrankenhauses in Schwerte, Jürgen Beyer, erklärt zur Auszeichnung des Lokalen Bündnisses: „Die Bilanz des Bündnisses für Familien seit der Gründung 2006 ist beeindruckend. Sie zeigt, dass der Zusammenschluss zahlreicher Partner aus Wirtschaft, Schulen, Kindergärten, Verwaltung und Vereinen sehr sinnvoll ist. Gilt es doch an dem Ziel festzuhalten, für Familien vor Ort die Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.“

Ein umfangreiches Informationsangebot für Familien

Um Familien und besonders auch Kindern die Orientierung in Schwerte zu erleichtern, stellt das Lokale Bündnis ein umfangreiches und speziell auf die verschiedenen Bedarfe zugeschnittenes Informationsangebot bereit: Der bereits in zweiter Auflage erschienene Familienatlas bündelt die Kontaktdaten von Anlaufstellen, Vereinen und Institutionen in Bereichen wie Kinderbetreuung, Schwangerschaft, Geburt sowie Seniorinnen und Senioren. Ein zum Teil in türkischer Sprache verfasster Migrationsatlas bündelt die Adressen von Kulturvereinen, interkulturellen Treffpunkten und vielen weiteren Einrichtungen in Schwerte. Darüber hinaus informiert er unter anderem über die Sprachförderung in Kindergärten.

Auch für Kinder hat das Lokale Bündnis Informationen zusammengestellt: In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dortmund und den Kindern einer örtlichen Grundschule und eines Kinderhortes ist ein Kinderstadtplan entstanden. Neben Spielplätzen und Grünanlagen sind dort unter anderem die örtlichen Schulen eingezeichnet. Auch Gefahrenpunkte wie stark befahrene Straßen sind im Kinderstadtplan vermerkt.

Im Moment arbeitet das Bündnis in Schwerte in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Dortmund an einer Studie, die die Situation von alleinerziehenden Eltern in der Berufswelt untersucht.

© 2010 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend