Erfolgsprojekte Aktuelles Startseite

3. Quartalsthema 2022: Geflüchtete Familien

Lokale Bündnisse für Familie spielen eine wichtige Rolle, wenn es um eine familienfreundliche Willkommenskultur für geflüchtete Familien geht.

Geflüchtete Familien sind in besonderer Weise schutzbedürftig und bedarfsgerechte Angebote zur Aufnahme vor Ort darum von besonderer Bedeutung. Dabei können Lokale Bündnisse für Familie eine wichtige Rolle einnehmen.

Das Servicebüro stellt die Unterstützung für geflüchtete Familien als Schwerpunktthema in den Monaten Juli bis September in den Vordergrund. Denn die Möglichkeiten für Lokale Bündnisse sind umfangreich:

  • Mehrsprachige Informationsangebote oder
  • persönliche Unterstützung durch „Alltagslotsen“ oder
  • Patenschaften

können den Neuankömmlingen Orientierung bieten. Gerade Kinder und Jugendliche können mit niedrigschwelligen Bildungsangeboten in bestehende Strukturen wie Ferien-, Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung oder Nachhilfeangebote integriert werden. Für Eltern ist es hingegen von zentraler Bedeutung, möglichst rasch Anschluss in der Arbeitswelt zu finden. Gezielte Angebote zu Arbeitsmarktintegration und Studienfortführung können helfen.

Die Akteurinnen und Akteure der Lokalen Bündnisse für Familie sollten sich dabei nicht nur stets an den konkreten Bedürfnissen der Geflüchteten orientieren, sondern auch den Neuankömmlingen ausreichend Raum geben, ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und sich entfalten zu können. So können mitunter Konflikte vermieden und das Zusammenleben zum Vorteil aller gestaltet werden. 

Teile: