NewsAktuellesStartseite

Betriebliche Kinderbetreuung: Förderung startet jetzt

Das Förderprogramm unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ab sofort können Unternehmen die Fördermittel erhalten.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey spricht über das Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung", Quelle: BMFSFJ

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey spricht über das Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung", Quelle: BMFSFJ

Die Covid-19-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig eine zuverlässige Kinderbetreuung ist. Mit Angeboten in der betrieblichen Kinderbetreuung können Unternehmen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Das neu aufgelegte Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung" erleichtert Unternehmen den Einstieg in die betriebliche Kinderbetreuung. Gefördert werden neue Plätze in vier verschiedenen Bausteinen – darunter auch in der betrieblichen Ferienbetreuung. 

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey betont: "Viele Unternehmen würden gerne mehr tun, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im eigenen Betrieb zu verbessern – aber sie können es nicht alleine stemmen. Wir wollen diesen Unternehmen den Einstieg in die betriebliche Kinderbetreuung mit unserem Förderprogramm erleichtern. Wie wichtig eine zuverlässige Kinderbetreuung für unsere Gesellschaft ist, haben nicht zuletzt die Erfahrungen in der Corona-Krise gezeigt. Die meisten Frauen und Männer wollen sich Familie und Beruf heute partnerschaftlich aufteilen. Für viele Beschäftigte ist es sehr wichtig, dass Arbeit und Familienalltag zusammenpassen. Familienfreundlichkeit ist für Unternehmen längst kein "nice-to-have" mehr, sondern ein echter Wettbewerbsvorteil, wenn es darum geht, Fachkräfte zu gewinnen und auch zu halten."

Das sollten Unternehmen über die Förderung wissen

  • Die Förderung ist als Anschubfinanzierung für neue Plätze in der betrieblichen Kinderbetreuung konzipiert.
  • Das Programm bietet vier Bausteine: Gefördert werden neue Plätze in der betrieblichen Kindertagesbetreuung, in der Kindertagespflege, bei der Betreuung in Ausnahmefällen und der Ferienbetreuung.

Sie wollen Unternehmen aus Ihrem Netzwerk auf das Förderprogramm aufmerksam machen? Informationen erhalten Sie hier. Wer sich beraten lassen möchte, kann die Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung kostenfrei unter 0800-0009838 anrufen. Die Beratungszeiten sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Das Servicebüro "Lokale Bündnisse für Familie" lädt zudem am 24. September 2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr zum Online-Seminar für Multiplikatoren zum neu aufgelegten Förderprogramm "Betriebliche Kinderbetreuung" ein. Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie in unserem Terminkalender.

Das sagt die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey zum Start des Förderprogramms:

Teile: