3. Platz: Bündnis für Familie Heidelberg

Kita -Kinder drücken in Heidelberg Zusammenhalt aus: Mit Buntstiften über Wasserfarben bis zu Konfetti. Die Bilder und zugehörigen Aussagen haben überrascht und begeistert.

Collage aus Kinderzeichnung

Wettbewerbsbeitrag des Bündnis für Familie Heidelberg

Die Pandemie hat jede Familie getroffen, dabei waren Homeschooling, Homeoffice, Lagerkoller, erhöhter Medien-Konsum, Stress und Langeweile nur einige der Herausforderungen. Um trotzdem gut durch die Corona-Krise zu kommen, waren und sind weiterhin Durchhaltevermögen, Kreativität, Flexibilität und Solidarität gefragt. Das Motto der Lokalen Bündnisse „Zusammenhalt. Vor Ort und für Familien.“ beschreibt somit genau, worauf es im letzten Jahr für Familien ankam.

Dies hat das Bündnis zum Anlass genommen, um zum Internationalen Tag der Familie einen Malwettbewerb für Heidelberger Kitas zu initiieren. Es wollte von Kita-Kindern wissen, was Zusammenhalt für sie eigentlich bedeutet. Alle Heidelberger Kitas hatten die Möglichkeit, mit ihren Kindern Bilder oder Collagen zum Thema „Wir halten zusammen!“ zu gestalten und im Bündnis einzureichen.

Die Kita-Kinder konnten die Vorlagen beliebig gestalten und das haben sie auch getan. Über 100 Bilder, die bemalt, beschrieben und beklebt wurden, gingen im Heidelberger Bündnis ein. Von Buntstiften über Wasserfarben bis zu Konfetti und sogar Linsen war alles dabei. Die Bilder und zugehörigen Aussagen haben überrascht und begeistert. „Ein super-schneller Rettungswagen, der immer da ist, wenn man Hilfe braucht!“, „Alle Menschen auf der Welt halten zusammen“, „Viele kleine Fische halten zusammen und bilden einen großen Fisch, damit retten sich die kleinen Fische vor dem großen Fisch.“, “Unser Singkreis im Kindergarten: denn zusammen singen hört sich schöner an.“ – das sind nur einige der Aussagen der Kinder.

Die kreativen Werke hat das Bündnis in einer Social-Media-Kampagne am 15.05. veröffentlicht und zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten. Unter den teilnehmenden Gruppen werden nun Gutscheine bei einem Kindergartenausstatter verlost, mit denen sich die Einrichtungen mit Materialien oder Spielzeug eindecken können.

Ziel der Aktion war es, vor allem mit Kindern in Kontakt zu kommen und ihrer Perspektive Raum geben. Außerdem ist es dem Bündnis ein Anliegen, die wertvolle Arbeit von Kitas und Pädagoginnen und Pädagogen sichtbar zu machen sowie den Kindern und Kitas eine Freude mit dem Gewinn zu bereiten.

„Für uns war die Aktion ein voller Erfolg und wir würden uns freuen, andere Bündnisse zum Nachmachen zu inspirieren“, so Bündniskoordinatorin Sophia Tesfay.

Collage aus verschiedenen Kinderzeichnungen

Teile: