Aktuelles Startseite

Filmportrait: Bündnis Lippe löst Probleme für Familien

Ein neues Filmportrait stellt den FABEL-Service im Kreis Lippe vor. Bereits im Juni wurde dieser als „Bündnis des Monats“ ausgezeichnet.

Zentrale Aufgabe des FABEL-Services ist es, eine Beratung für die Mitarbeitenden der Mitgliedsunternehmen zu Themen wie Schwangerschaft, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen anzubieten. Auszeichnend dabei ist, dass die Lösungen für die Beschäftigten ganz individuell herausgearbeitet und die Probleme anonym behandelt werden. Mittlerweile können in der Region über 23.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Beratungsangeboten profitieren. Um ein Mitgliedsunternehmen zu werden, kann jeder lokale Betrieb einen Antrag an den FABEL Service stellen und muss einen Beitrag zahlen.

Auch die Unternehmen selbst profitieren von ihrer Mitgliedschaft. Im Rahmen von Workshops – beispielsweise  zu den Themen Psychohygiene am Arbeitsplatz, Elternförderung und Wiedereinstieg und durch die Bereitstellung von Informationsmaterialien können die Unternehmen und deren Mitarbeitenden im Kreis Lippe unterstützt werden.

Das Erfolgsrezept des Bündnisses beschreibt Landrat Dr. Axel Lehmann so: „Die große Stärke des FABEL-Service ist der Netzwerk-Gedanke: Die Kreisverwaltung Lippe und inzwischen über 50 Unternehmen arbeiten daran, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Lippe zu verbessern. Gemeinsam finden wir Lösungen für Mitarbeitende und für Unternehmen – das hilft den Menschen hier und gleichzeitig stärkt es den Kreis Lippe als attraktiven Wirtschaftsstandort.“

Im Portraitfilm sprechen die Bündniskoordinatorin Sandra Stövesand, Anke Herrmann von der Hochschule für Musik Detmold, Michaela Wollny von der Diakonis und Jörg Pohlmann von der Plantag PCC Group über die vielfältige Arbeit, die das Bündnis vor Ort für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf leistet.

Das Servicebüro "Lokale Bündnisse für Familie" stellt viermal im Jahr die Arbeit eines zuvor ausgezeichneten “Bündnis des Monats“ in einem Film-Portrait vor.

Das Video kann hier angeschaut werden. 

Teile: