Aktionstag

In Siegen kamen Familien spielerisch mit dem Aktionstags-Motto in Berührung

Am 9. Mai ging es bei der Aktion des Siegener Bündnisses für Familie spielerisch zu: Aus dem Logo des Lokalen Bündnisses wurden Spielfiguren. Familien konnten mit diesen Figuren ausprobieren, wie weit sie kommen. Wer dabei auf die Partnerschaftlichkeit setzte, kam eher ans Ziel. An einer anderen Spielestation konnten Eltern und Kinder den Balanceakt erproben. Spielsteine waren so auf einer Wippe zu verteilen, dass alles in der Waage blieb. Mit den Aktionen griff das Lokale Bündnis das Aktionstags-Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie" auf.

Bild zeigt: Spielfiguren aus dem Logo des Bündnisses.

Spielfiguren aus dem Logo des Bündnisses. Quelle: Loakles Bündnis für Familie Siegen

Neben den Spielstationen hatte das Lokale Bündnis eine Malwerkstatt mitten in der Bahnhofstraße organisiert. Kinder aus Siegen konnten an dem bundesweiten Malwettbewerb „Zeit mit Mama, Zeit mit Papa“ teilnehmen, den die Servicestelle „Lokale Bündnisse für Familie“ anlässlich des Aktionstags startete. Die Kinder malten Bilder, die sie bei typischen Aktivitäten mit ihrer Mutter, ihrem Vater oder der ganzen Familie zeigten. Die Bilder wurden auf der Internetseite zum Aktionstag veröffentlicht. Die Besucherinnen und Besucher der Website konnten dann für ihren Favoriten stimmen. Auch in Siegen wurde eine Jury eingesetzt, die die schönsten Bilder ermittelte. Die Gewinnerbilder schmücken nun den Rathausflur.

Das Siegener Bündnis für Familie nutzte den Aktionstag zudem, um den Bürgerinnen und Bürgern seinen neuen Wegweiser für Familien zu präsentieren. Mit der Broschüre informieren die Bündnisakteurinnen und -akteure über alle wichtigen Anlaufstellen für Familien in der Stadt.

Das Datum für die Aktion hatte das Lokale Bündnis gewählt, weil an diesem Tag in der Siegener Innenstadt ein Straßenfest stattfindet. Damit feierte die Stadtverwaltung den Baubeginn für einen weiteren Abschnitt im Städtebauprojekt „Siegen zu neuen Ufern“. Das Bündnis nutzte die Gelegenheit, um auf das Motto des Aktionstages und die Bündnisarbeit aufmerksam zu machen. „Wir werden dadurch als Bündnis sichtbar und kommen mit den Familien ins Gespräch“, sagt Bündniskoordinatorin Annette Lambeck.

Um möglichst viele Familien einzuladen, wurde bereits ein Flyer entworfen. Außerdem nutzten die Bündnisakteurinnen und -akteure den Presseverteiler der Stadt, um die örtlichen Medien zu der Veranstaltung einzuladen.

Hier erfahren Sie mehr über das Lokale Bündnis für Familie in Siegen.

Teile: