Aktionstag

Informationstag unterstützte Mütter und Väter beim Wiedereinstieg

Frauen und Männer, die wegen der Kinderbetreuung oder Pflege eines Familienangehörigen ihre Erwerbstätigkeit unterbrochen haben und wieder in das Berufsleben zurückkehren möchten, sind oft hoch motiviert und qualifiziert. Dennoch stoßen viele von ihnen beim beruflichen Wiedereinstieg auf Hindernisse. Um diese Frauen und Männer bei der partnerschaftlichen Vereinbarkeit in Familie und Beruf zu unterstützen, organisierte das Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach einen Infotag zum Wiedereinstieg.

Bild zeigt: Titelblatt Flyer zum Informationstag Wiedereinstieg.

Titelblatt Flyer zum Informationstag Wiedereinstieg. Quelle: Lokales Bündnis für Familie Ansbach (LK)

Bei Vorträgen erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem Informationen zum Thema Kinderbetreuung. Eine Vertreterin der Tagespflegebörse des Landratsamtes Ansbach ging darauf ein, wie wichtig es ist, im Vorfeld zusammen mit der Partnerin oder dem Partner die Kinderbetreuung weitestgehend genau zu planen. „Das ist das A und O für einen erfolgreichen Wiedereinstieg“, erklärt Manuela Seiss vom Bündnis im Landkreis Ansbach. Darüber hinaus erhielten Mütter und Väter in einem der Vorträge Tipps dazu, wie die Vereinbarkeit in der Praxis, zum Beispiel mithilfe familienbewusster Arbeitszeitmodelle, gut gelingt. Weitere Hilfe erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Infoständen von Bündnispartnern wie der Agentur für Arbeit oder Fortbildungsanbietern wie der bfz Westmittelfranken Ansbach.

Der Infotag war ein Gemeinschaftsprojekt des Lokalen Bündnisses und mehrerer Partner: der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg, der Gleichstellungsstelle und der Wirtschaftsförderung des Landkreises sowie dem Jobcenter des Landratsamtes. Zusammen organisierten sie nun bereits seit mehreren Jahren den Infotag. „Die Veranstaltung hat sich bewährt“, sagt Manuela Seiss. Der Infotag ist jedes Jahr gut besucht. Dazu trägt unter anderem bei, dass das Bündnis sowohl Printmedien als auch Radiosender auf die Veranstaltung aufmerksam macht.

Nicht nur beim Infotag, sondern auch durch zahlreiche weitere Projekte unterstützt das Lokale Bündnis Mütter und Väter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. So haben die Bündnisakteurinnen und -akteure unter anderem einen Familienfonds eingerichtet. Dieser fördert Eltern, die Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Nachmittagsbetreuung haben.

Hier erfahren Sie mehr über das Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach.

Teile: