Aktionstag

„Kind, Karriere & kein Chaos – Bremer Kinderbetreuung nach Maß“

Wenn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingen soll, müssen Unternehmen, ihre Beschäftigten und die Politik an einem Strang ziehen. Mit dem Ziel alle Akteure zusammenzubringen und einen engen Austausch zu ermöglichen, lud das Bremer Bündnis für Familie am 15. Mai 2013 ab 14.30 Uhr in das Bremer Rathaus zu einer Fachmesse ein. Das Motto des diesjährigen Aktionstages „Die Familienexperten – Kinderbetreuung nach Maß“ fand sich in allen Programmpunkten der Messe wieder: Von der Begrüßungsansprache bis zum Ende der Veranstaltung drehte sich alles um bedarfsgerechte Kinderbetreuungsangebote.

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen der Freien Hansestadt Bremen Anja Stahmann und die beiden Bündniskoordinatorinnen Margareta Steinrücke und Andrea Frenzel-Heiduk eröffneten die Veranstaltung. Im Anschluss zeichnete Senatorin Anja Stahmann gemeinsam mit dem Verein „Impulsgeber Zukunft“ 36 Unternehmen für ihr familienfreundliches Engagement aus. Die ausgezeichneten Unternehmen haben wegweisende Projekte und Angebote, teilweise auch im Bereich der betrieblichen Kinderbetreuung auf den Weg gebracht, und mit ihrer familienbewussten Personalpolitik überzeugt.

Wie eine familienorientierte Zukunft aussehen kann, diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ab 17 Uhr unter dem Titel „Kind, Karriere & kein Chaos – Bremer Kinderbetreuung nach Maß“. Nach einem Impulsreferat von Marieluise Beck, MdB Die Grünen und 2005 als Parlamentarische Staatssekretärin der damaligen Bundesfamilienministerin Mitbegründerin des Bremer Bündnisses für Familie, tauschten sich die Podiumsgäste, moderiert vom Hauptgeschäftsführer der Arbeitnehmerkammer Bremen Ingo Schierenbeck darüber aus, welche Lösungen Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. Zu den Diskussionsteilnehmenden zählten neben Marieluise Beck der Leiter des Landesverbandes Bremische Evangelische Kirche Dr. Carsten Schlepper, der Vorstandsvorsitzende des Bremer Heimstiftung und Familienbündnis e. V. Alexander Künzel, der Geschäftsführer der Kraft Foods Deutschland GmbH Christian Reuver, Dr. Ilse Wehrmann von der Auf- und Ausbauberatung für betriebliche Kindertagesstätten Wehrmann Education Consulting sowie der Staatsrat beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen Prof. Dr. Matthias Stauch. Zudem war Sabine Szabó, Mitinhaberin der moskito Werbeagentur Szabó & Christiani oHG zu Gast. Sie ist Regionalbotschafterin des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ und Expertin, wenn es um familienfreundliche Arbeitsbedingungen geht.

Während der gesamten Veranstaltung hatten Interessierte die Möglichkeit, sich an Messeständen bei Bremer Dienstleistungsanbietern über kreative und individuelle Betreuungskonzepte zu informieren. Nach Ende des offiziellen Programms, konnten sich die Gäste mit den ausgezeichneten Unternehmen sowie den zahlreichen Austellern bei einem „Get together“ austauschen und Kontakte knüpfen.

Das Bremer Bündnis für Familie organisierte die Veranstaltung in Kooperation mit dem Projekt „gesucht gefunden!" des Bremer Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Von 15 bis 20 Uhr boten die Veranstalter eine kostenlose Kinderbetreuung an.

Hier erfahren Sie mehr über das Bremer Bündnis für Familie.

Teile: