Aktionstag

Mit Familienexperten auf Tour: Die Familien-Stadtfahrten

Welche Familien- und Freizeitangebote gibt es eigentlich in unserer Stadt? Familien in Bremerhaven, die sich diese Frage stellen oder einfach neugierig sind, wie die Arbeit der einzelnen Einrichtungen aussieht, konnten einen Tag lang ganz bequem eine Familieneinrichtung nach der anderen besuchen und sich selbst ein Bild von den dortigen Angeboten machen. Das Forum Familienfreundliches Bremerhaven bot am 15. Mai 2013, dem bundesweiten Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie, zwei Familien-Stadtrundfahrten an, die Eltern und Kinder von einer Einrichtung zur Nächsten brachten. Die örtlichen Familienzentren und Freizeiteinrichtungen organisierten ein spannendes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein und stellten ihre Angebote vor.

Insgesamt 13 Einrichtungen öffneten für Familien am 15. Mai ihre Türen. Um den Eltern und Kindern trotz des erwarteten Andrangs die Möglichkeit zu geben, sich mit den Einrichtungen vertraut zu machen, bot das Lokale Bündnis gleich zwei Bustouren an. Treffpunkt für alle Teilnehmenden war der Freizeittreff Leherheide um 14 Uhr. Auf einer Nord- und einer Südroute fuhren die Familien von dort aus dann jeweils sechs bis sieben Einrichtungen an. Das Angebot der Familien- und Freizeittreffs war groß: Im Lehe-Treff veranstaltete die Band Ex-Blindfische beispielsweise ein kinderfreundliches Rockkonzert. Wer schon immer wissen wollte, wie Fruchtgummi hergestellt wird und wie eine Backpulverrakete funktioniert, der war im Familienzentrum Batteriestraße genau richtig. Kinder konnten sich bei Bastel- und Spielangeboten in einigen Einrichtungen nach Lust und Laune vergnügen. Ein Highlight war zum Beispiel die Hüpfburg in der Freizeitstätte Carsten-Lücken-Straße. Ein Geschicklichkeitswettbewerb der Generationen im Dienstleistungszentrum Grünhöfe, eine Tombola im Familienzentrum Julius-Brecht-Straße und Ponyreiten im Familienzentrum Braunstraße sorgten dafür, dass keine Langeweile aufkam. Im Familienzentrum Braunstraße stand darüber hinaus der kulturelle Erfahrungsaustausch im Vordergrund des Aktionstages: Unter dem Motto „Wo komme ich her?“ erzählten Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund von den Kulturen in ihren Heimatländern. Das Thema des diesjährigen Aktionstages „Die Familienexperten – Kinderbetreuung nach Maß“ stand bei einigen Einrichtungen im Mittelpunkt: So können sich Familien in der Einrichtung Windelind „Am Kai“ eine Bilderausstellung zu den Kinderbetreuungsangeboten des Mehrgenerationenhauses ansehen und sich über die Angebote informieren. Am Abend trafen sich die Familien beider Bustouren im Familienzentrum Leherheide zur Abschlussveranstaltung und hatten dort die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Wer Lust hatte, die Einrichtungen auf eigene Faust kennenzulernen, konnte die Familien- und Freizeittreffs am Aktionstag auch unabhängig von den Bustouren erkunden. Ziel der Aktion war es, Familien die Möglichkeit zu geben, die Angebotsvielfalt der Familienzentren und Freizeittreffs in den einzelnen Stadtteilen kennenzulernen. Die Bustour initiierte das Amt für Jugend, Familie und Frauen der Seestadt Bremerhaven gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis. Um das Angebot für Familien und die Bedeutung ergänzender Kinderbetreuungsangebote für berufstätige Eltern in die Öffentlichkeit zu tragen, lud das Bündnis auch die örtliche Presse dazu ein, an der Tour teilzunehmen und über die Angebote und den Aktionstag zu berichten. Ebenso waren Politikerinnen und Politiker sowie Fachleute zur Rundfahrt eingeladen.

Ein Projektflyer informierte auf der Internetseite der Stadt Bremerhaven über die Details der Routen und das Programm der Bustouren.

Hier erfahren Sie mehr über das Lokale Bündnis „Forum Familienfreundliches Bremerhaven“.

Teile: