AktionstagStartseite

Spielerische Aktion schafft Aufmerksamkeit für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familie und Beruf – eine Balanceakt! Das Lokale Bündnis für Familie Remscheid stellt das Thema Vereinbarkeit beim Aktionstag 2016 spielerisch in den Mittelpunkt

Bild zeigt: Mann vor dem Bürgelbrett.

Bereits zum Aktionstag 2015 machte das Lokale Bündnis für Familie Remscheid erfolgreich mit einer Bügel-Aktion speziell für Männer auf sich und seine Projekte sowie das Thema „Partnerschaftliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ aufmerksam. Quelle: Lokales Bündnis für Familie Remscheid

Mehr Zeit für die Familie? Mehr Zeit für den Beruf? Beim Aktionstag in Remscheid sind die Eltern gefragt. Am 13. Mai lädt das Lokale Bündnis am Aktionstags-Stand im Allee Center die Besucherinnen und Besucher ein, sichtbar zu machen, was sie sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wünschen. Die Eltern werfen dafür einfach einen bunten Ball in den jeweiligen Glasbehälter: „Mehr Zeit für die Familie“ oder „Mehr Zeit für den Beruf“ – oder ist „Alles in Balance“?

Auf Balancier-Tellern können die Standbesucherinnen und -besucher selbst ausprobieren, dass es gar nicht so einfach ist, die Balance zu finden. Eine Pin-Wand wird zur Diskussionswand: Was würde Eltern das Finden der Balance erleichtern? Was brauchen sie für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf? „Wir möchten Aufmerksamkeit für das Thema Vereinbarkeit schaffen und freuen uns auf einen intensiven Austausch“, sagt Bündniskoordinator Michael Ketterer.

Unterstützt wird das Lokale Bündnis Remscheid beim Aktionstag durch Bündnispartner wie das Sana Klinikum Remscheid, die Stadt Remscheid (Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen), das Allee-Center, Tee-Gschwendner, Vornmoor Consult, , die Wirtschaftsjunioren, den Kinderschutzbund, die Familienbildungsstätte Die Wiege und das Jobcenter.

Hier erfahren Sie mehr über das Lokale Bündnis für Familie Remscheid.

Teile: