AktuellesStartseite

Start des Praxisdialogs „Familienfreundliche Kommunen“

Diskutieren Sie mit regionalen Expertinnen und Experten zum Thema „Familienfreundliche Kommune“ und bringen Sie Ihre Ideen und Erfahrungen ein.

Das Demografieportal des Bundes und der Länder hat am 17. Mai in Kooperation mit der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ den Praxisdialog „Familienfreundliche Kommunen“ gestartet. Dieser dient einem überregionalen Erfahrungsaustausch und soll zu effektiven Lösungen für Familien vor Ort anregen. Als Auftakt des Dialogs berichten drei Lokale Bündnisse für Familie aus ihren Projekten in den Kategorien „Unterstützung bei der Fachkräftesicherung“, „Standortfaktor Vereinbarkeit“ und „Väterfreundliche Kommunen“.
In den vergangenen Jahren haben sich die Wünsche der Familien, wie sie Familienleben und Beruf gestalten wollen, gewandelt. Die drei guten Praxisbeispiele aus Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen setzten genau hier an: Ein interkulturelles Väterbüro in Wolfsburg, ganztägige samstägliche Kinderbetreuung in Dienheim oder die Entwicklung familienfreundlicher Arbeitsmodelle in Jena – all das schafft Verbesserungen für Eltern. Der Praxisdialog lädt dazu ein, Fragen wie „Was macht eine väterfreundliche Kommune aus?“,  „Wie gelingt Fachkräftesicherung durch Familienfreundlichkeit?“ und, „Welche Standortvorteile entstehen daraus?“  zu diskutieren und sucht nach weiteren Beispielen, die Familienfreundlichkeit zu fördern. Beteiligen Sie sich vom 17. Mai bis 30. Juni 2016 am Praxisdialog. Ihre Fragen können mit den Projektverantwortlichen in diesem Zeitraum online auf dem Demografieportal diskutiert werden.

Teile: