Bündnis des Monats

Vielfältiger und engagierter Einsatz für Väter und die ganze Familie

Den Bezirk noch attraktiver für Familien zu gestalten – dieses Ziel verfolgen die Bündnisakteurinnen und –akteure des Pankower Lokalen Bündnisses seit der Gründung 2007. Möglich machen sie dies durch Informationsangebote wie den Familienwegweiser und Angebote speziell für Väter, wie Geburtsvorbereitungskurse nur für diese Zielgruppe oder die PapaPATEN. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie in Berlin-Pankow für sein Engagement als „Bündnis des Monats November 2015“ ausgezeichnet.

Bild zeigt: Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, im Gespräch mit dem Bündniskoordinatoren Andreas Gerts.

Aktionstag 2015: Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, im Gespräch mit dem Bündniskoordinatoren Andreas Gerts. Quelle: BMFSFJ/Plambeck

Den Bezirk noch attraktiver für Familien zu gestalten – dieses Ziel verfolgen die Bündnisakteurinnen und –akteure des Pankower Lokalen Bündnisses seit der Gründung 2007. Möglich machen sie dies durch Informationsangebote wie den Familienwegweiser und Angebote speziell für Väter, wie Geburtsvorbereitungskurse nur für diese Zielgruppe oder die PapaPATEN. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie in Berlin-Pankow für sein Engagement als „Bündnis des Monats November 2015“ ausgezeichnet.

Ein familienfreundliches Bewusstsein und ein positives Klima für Eltern, Kinder und Großeltern schaffen – darum geht es dem Lokalen Bündnis Berlin-Pankow. Hierzu ist die Bündelung bestehender Angebote ein wichtiger Schritt. Alle Informationen für Familien auf einen Blick bietet der Familienwegweiser des Lokalen Bündnisses. Dieser informiert Familien in chronologischer Reihenfolge von Geburt bis Ausbildung und darüber hinaus über alles, was Familien im Bezirk wissen müssen. Zudem listet er alle wichtigen Adressen und Anlaufpunkte in Pankow auf und bietet Kapitel speziell für Väter und für Kinder. In Kooperation mit einem Verlag und Sponsoren ist es dem Bündnis gelungen, den Wegweiser auf Anzeigenbasis zu finanzieren und damit allen Familien unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Die fünfte Auflage des Familienwegweisers erscheint in den kommenden Tagen. Auf der zugehörigen Website können Familien sich zusätzlich informieren. Seit dem ersten Erscheinen vor sieben Jahren hat die Idee Anklang gefunden – inzwischen wurde der Wegweiser in neun Bezirken Berlins adaptiert herausgebracht.

Vielfältiges Engagement für Väter

Neben der Bündelung von Informationen im Familienwegweiser engagieren sich die verschiedenen Mitglieder und Partner des Lokalen Bündnisses auch speziell für Väter. So bieten sie mit „Papa ante Partus“ einen Geburtsvorbereitungskurs nur für werdende Väter an. Über Themen wie „Ablauf der Geburt“, organisatorische Tipps oder Fragen wie „Welches Babyfon funkt am besten?“ können Väter in kleiner Runde diskutieren. Ein weiteres Angebot nur für Väter sind die sogenannten PapaPATEN. Dies sind männliche, ehrenamtliche Unterstützer, Mentoren und Begleiter, die andere Väter vor und bis zu 12 Monate nach der Geburt des Kindes begleiten.

Parlamentarische Staatssekretärin zu Gast

Im Mai 2015 konnte das Lokale Bündnis anlässlich des Aktionstages 2015 der bundesweiten Initiative die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Caren Marks, begrüßen. Sie traf bei ihrem Besuch im Stadtteilzentrum Pankow mit Eltern-Kind-Gruppen zusammen und tauschte sich mit ihnen über das Thema der partnerschaftlichen Aufgabenteilung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus. „Viele Paare wünschen sich, die Zeit für Kinder, für den Haushalt, aber vor allen Dingen auch die Arbeit partnerschaftlich zu teilen. Mütter und Väter sollen die Chance haben, sowohl für die Familie da zu sein, als auch im Beruf Entfaltungsmöglichkeiten zu haben. Doch nur wenige Paare können diesen Wunsch wirklich umsetzen“, sagte Staatssekretärin Marks. Bündniskoordinator Andreas Gerts berichtete zu diesem Anlass aus der Bündnisarbeit und überreichte ihr den Familienwegweiser des Lokalen Bündnisses.

Download

Teile: