Aktionstag

Zwanzig starke Stimmen: Bündnisausstellung präsentierte partnerschaftliche Zusammenarbeit

Bereits seit zehn Jahren macht sich das Felsberger Lokale Bündnis für Familie gemeinsam mit seinen Partnern für Familien stark. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums nutzten die Bündnisakteurinnen und -akteure den bundesweiten Aktionstag, um die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen, Unternehmen und Einrichtungen vor Ort sichtbar zu machen. Rund 20 Bündnispartner haben im Rahmen der Aktion „Zehn starke Stimmen für unser Bündnis“ in kurzen Aussagen erklärt, warum sie sich im Bündnis engagieren und wie sie selbst von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit profitieren. Das Bündnis präsentierte die gesammelten Statements im Zeitraum vom 9. bis zum 16. Mai in einer Ausstellung im Foyer des Felsberger Rathauses.

Bild zeigt: Die Ausstellung anlässlich des zehnten Jubiläums des Felsberger Bündnisses.

Die Ausstellung anlässlich des zehnten Jubiläums des Felsberger Bündnisses. Quelle: Felsberger Bündnis

„Wir sind von Beginn an dabei, weil wir nur gemeinsam unser gutes Angebot für Kinder, Familie und Senioren in Felsberg aufbauen konnten und dies gemeinsam im Bündnis erhalten und weiter ausbauen wollen” – Das Statement des Vorstands des Vereins Kinder-, Familien- und Seniorenfreundliches Felsberg e.V. ist eines der rund 20 Zitate, die das Felsberger Bündnis im Rathausfoyer auf großen Stellwänden der Öffentlichkeit präsentierte. Auch der Bürgermeister Volker Steinmetz, der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Felsberg Ingo Lange, die Leiterin des Familienzentrums und der Elternschule Schwalm-Eder Martina Theis und Vertreterinnen und Vertreter weiterer Vereine, Kindertageseinrichtungen, Schulen und Unternehmen kamen in der Ausstellung des Felsberger Bündnisses zu Wort. Zusätzlich haben die Bündnisakteurinnen und -akteure einen Flyer zur Bündnisarbeit erstellt, der über zentrale Bündnisprojekte informierte und im Rahmen der Ausstellung zum Mitnehmen auslag. „Wir haben uns bewusst für das Rathausfoyer als Austellungsort entschieden, da dieses viele Felsberger auf dem Weg zum Bürgerbüro durchqueren und so die Möglichkeit haben, sich die Ausstellung anzusehen“, sagt Bündniskoordinatorin Sabine Wassmuth vom Kinder- und Frauenbüro der Stadt Felsberg.

Um die Ausstellung bekannt zu machen, lud das Lokale Bündnis zu einer Pressekonferenz ein. Auch einige Zitatgeberinnen und -geber waren vor Ort. Zudem informierten die Bündnisakteurinnen und -akteure auf der Pressekonferenz über ihr langjähriges Engagement für Familien im Rahmen des Felsberger Bündnisses. Stadträtin Ute Lukas, die vor zehn Jahren die Bündnisgründung mitinitiiert hatte, und Bürgermeister Volker Steinmetz stellten die zentrale Bedeutung des Lokalen Bündnisses für Felsberg heraus. Gemeinsam mit seinen Partnern hat das Lokale Bündnis bereits zahlreiche Projekte ins Leben gerufen und unterstützt Familien mit einer Vielzahl von Angeboten: Die verlässliche Schulkinderbetreuung wird gemeinsam durch der Vereine Familienhaus Neuenbrunslar e.V. und Kinder-, Familien- und Seniorenfreundliches Felsberg e.V. sowie durch die Tageselternvermittlung des Tageselternvereins Felsberg und Schwalm-Eder e.V. sichergestellt. In den Schulferien organisieren die Stadtjugendpflege und das Kinder- und Frauenbüro der Stadt in Kooperation mit örtlichen Vereinen zudem zahlreiche Ferienaktionen wie beispielsweise Kletterkurse oder Fußballcamps. „Ein derart vielfältiges Angebotsspektrum ist nur durch das Engagement zahlreicher Kooperationspartner unter dem Dach des Lokalen Bündnisses für Familie möglich. Denn ohne diese Unterstützung könnten wir viele der Projekte gar nicht realisieren“, sagt Sabine Wassmuth, Kinder- und Frauenbeauftragte der Stadt Felsberg.

Hier erfahren Sie mehr über das Felsberger Lokale Bündnis für Familie.

Teile: