Aktionstag „Zeit für Familie“ – Bündnisarbeit im Zentrum der Berichterstattung

Koblenzer Bündnis für Familie

Koblenzer Bündnis für Familie

Ort: 56068 Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Website

Aktionstag „Zeit für Familie“ – Bündnisarbeit im Zentrum der Berichterstattung

Wie gelungene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit rund um den Aktionstag aussehen kann, hat das Koblenzer Bündnis für Familie im Mai 2009 deutlich gemacht. Mit intensiver Medienarbeit haben Bündniskoordinatorin Minka Bäumges und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter das Thema "Zeit für Familie" in das öffentliche Interesse gerückt. Dabei standen vor allem das Bündnis selbst und seine Arbeit im Fokus. Zahlreiche Veröffentlichungen in den unterschiedlichsten Medien stellen unter Beweis, dass sich eine intensive Zusammenarbeit mit der örtlichen Presse auszahlt.

Bündnispartner TV Mittelrhein strahlte anlässlich des Aktionstags beispielsweise eine Talkrunde aus. Die Gäste: Minka Bäumges und die Arbeitsgruppensprecher Michael Mezödi vom Mittelrhein Verlag, Markus Bär von der Krankenversicherung Debeka, Nicole Volmer von der Koblenz-Stadtmarketing GmbH und Bernhard Doster, Presseoffizier des Bundeswehrzentralkrankenhauses und Leiter der Agentur BeDoKo-Services. Gemeinsam standen sie der TV-Moderatorin Katrin Wolf Rede und Antwort. Dabei drehte sich alles um das Koblenzer Bündnis und die bundesweite Initiative. Mehr als 250.000 Zuschauer erfuhren auf diesem Weg von den Zielen des Netzwerks und den Projekten, die "Zeit für Familie" schaffen. Der Radiosender Antenne Koblenz 98.0 – ebenfalls Bündnispartner – brachte gleich vier Beiträge und ließ viele der Partnerinnen und Partner, die sich für Familien stark machen, zu Wort kommen. Und auch der im Bündnis aktive Mittelrhein Verlag veröffentlichte in der Rhein-Zeitung einen Artikel. Die Überschrift: "Bündnis kämpft um mehr Zeit für Familie".

Teile: