Familien reden mit – eine Familienbefragung als Grundlage für die Stadtteilentwicklung

„Familienstadt Kreuztal“– Lokales Bündnis für Familie

Ort: 57223 Kreuztal
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Website

Familien reden mit – eine Familienbefragung als Grundlage für die Stadtteilentwicklung

Die Gestaltung von innerstädtischen Flächen u. a. für Spiel, Sport und Freizeit ist für Stadtplanerinnen und Stadtplaner eine besondere Herausforderung. Gilt es doch, die Interessen von Familien mit kleineren Kindern, von Jugendlichen und älteren Menschen unter einen Hut zu bringen. So wünschen sich die einen Spiel- und Bolzplätze, die anderen eine ruhige Ecke mit Bänken und schön angelegten Wegen. In Kreuztal werden Familien deshalb mit einer Befragung im Rahmen der Familienberichterstattung 2007 in die Planung des Gebiets „Heugraben“ miteinbezogen.

Rund 800 Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren beantworteten die Fragen und erhielten dazu ein Faltblatt mit Informationen zum Entwicklungsgebiet sowie eine Systemskizze „Heugraben“. Ziel war dabei, den Bedürfnissen von Familien gerecht zu werden und eine breite Akzeptanz des Bauvorhabens zu sichern. Eindeutiges Ergebnis der Befragung war, dass sich Familien attraktiv gestaltete Flächen wünschen, die vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Spiel, Sport und Bewegung für alle Altersgruppen bieten. Dazu gehören ein befestigter Fußweg, der auch als Radweg nutzbar ist, ebenso wie Bänke und Sitzgruppen. Für die kleinen Kreuztalerinnen und Kreuztaler würden sich die Bewohnerinnen und Bewohner über einen Erlebnis- und Abenteuerspielplatz und Spielmöglichkeiten am Wasser freuen. Weitere Ideen zur aktiven Freizeitgestaltung sind ein Minigolfplatz, ein Naturerlebnispark, ein Biergarten oder Freiluftcafé sowie eine Eisbahn im Winter.

Teile: