Familienpatenschaften in Gifhorn – Patenschaften für alle Fälle

Gifhorner Bündnis für Familie

Gifhorner Bündnis für Familie

Ort: 38518 Gifhorn
Bundesland: Niedersachsen
Website

Familienpatenschaften in Gifhorn – Patenschaften für alle Fälle

Kinder brauchen Zeit mit Erwachsenen zum Spielen und Lernen, Beschäftigte wünschen sich Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Jungen und Mädchen sind neugierig und möchten erleben, wie Kinder aus anderen Kulturen leben. Wie können diese Wünsche und Bedürfnisse alle unter einen Hut gebracht werden? In Gifhorn hat das Gifhorner Bündnis zu diesem Zweck ein Netzwerk von Patenschaften für alle Lebenslagen initiiert.

Zahlreiche Arten von Patenschaften werden vom Kinderschutzbund organisiert: Lernpatinnen und Lernpaten helfen Kindern durch den Schulalltag, eine Großelternbörse vermittelt ältere Menschen für alle Fälle, Kindern wird ein Mittagstisch geboten und eine kostenlose Babysittervermittlung hilft bei der Suche nach einer Notfallbetreuung weiter. Im Einzelfall greifen auch finanzielle Patenschaften, etwa wenn es um die Ausrichtung eines Kindergeburtstages geht.

Darüber hinaus gibt es Patenschaften nun auch in anderen Bereichen. Die Idee: Neben Personen, die Patenschaften übernehmen, kann nun ein ganzes Unternehmen oder eine Organisation Familienpate sein. Als solche bieten Unternehmen Sprechstunden für Beschäftigte mit Kindern, Nachhilfe oder schon mal finanzielle Unterstützung an und halten Kontakt in der Elternzeit. Zusätzlich sollen Familien selbst Pate werden können: Interkulturelle Gastgeberpatenschaften machen das möglich. Als Botschafter zwischen den Kulturen nehmen die Gastgeberfamilien für einen Tag im Monat ein Kind aus einem anderen Kulturkreis in die Familie auf. Über ihre Kinder lernen sich die Familien kennen und entwickeln eine neue Sichtweise auf die eigene wie die andere Kultur. Im Freizeit- und Bildungszentrum „Grille“ treffen sich die Familien einmal im Monat, um verschiedene Esskulturen gemeinsam zu genießen.

Teile: