Wie Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis Eltern unterstützen – Mit einer Umfrage hat das Lokale Bündnis im Lahn-Dill-Kreis Unternehmen ermittelt, die beim Thema Familienorientierung mit gutem Beispiel vorangehen

Bündnis für Familie im Lahn-Dill-Kreis

Bündnis für Familie im Lahn-Dill-Kreis

Ort: 35578 Wetzlar
Bundesland: Hessen
Website

Wie Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis Eltern unterstützen – Mit einer Umfrage hat das Lokale Bündnis im Lahn-Dill-Kreis Unternehmen ermittelt, die beim Thema Familienorientierung mit gutem Beispiel vorangehen

Wie Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis Eltern unterstützen

Mit einer Umfrage hat das Lokale Bündnis im Lahn-Dill-Kreis Unternehmen ermittelt, die beim Thema Familienorientierung mit gutem Beispiel vorangehen

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer spielt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine große Rolle – sowohl bei der Wahl einer Arbeitgeberin oder eines Arbeitgebers als auch für die Motivation und das Engagement im Arbeitsalltag. Darum entwickeln immer mehr Firmen familienunterstützende Angebote. Beispiele dafür liefert das Bündnis für Familie im Lahn-Dill-Kreis. Dort haben Akteurinnen und Akteure Unternehmen befragt, wie sie ihre Beschäftigten mit Kindern unterstützen. Mit den Ergebnissen der Befragung möchte das Lokale Bündnis anderen Unternehmen erfolgreiche Lösungen aufzeigen und sie motivieren, selbst eigene familienfreundliche Maßnahmen umzusetzen.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lahn-Dill, die gemeinsam mit der Kreisverwaltung Lahn-Dill das Lokale Bündnis koordiniert, warb für die Befragung. Die IHK rief in ihrer Mitglieder-Zeitschrift zur Teilnahme an der Befragung auf und stellte auf der Website einen dreiseitigen Fragebogen ein.

In dem Fragebogen gaben die Unternehmen an, welche Arbeitszeitmodelle sie anbieten und wie flexibel ihre Beschäftigten den Arbeitsort wählen können. Zudem wurde danach gefragt, wie sie ihre Beschäftigten bei der Kinderbetreuung und bei der Pflege von Angehörigen unterstützen. Fast 50 Betriebe beteiligten sich von März bis Mitte Juni 2011 an der Befragung. Die Bandbreite der Teilnehmer reichte vom Friseur bis zum Finanzdienstleister.

Die Auswertung der Umfrage übernahm die Arbeitsgemeinschaft „Familienfreundliche Unternehmen“ des Lokalen Bündnisses. Sie stellte auch die Ergebnisse auf einer Pressekonferenz vor. Sowohl Radio- als auch Internetmedien informierten daraufhin über die Unternehmensumfrage. Die Ergebnisse schickte das Lokale Bündnis zudem allen Unternehmen, die sich beteiligt hatten, per Post zu.

Auf der Website der IHK finden sich nun einige Beispiele für familienunterstützende Angebote sowie Statements der Unternehmen. Die Umfrage zeigt: Die Betriebe lassen sich einiges einfallen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. So stellt beispielweise der Büroservice Wetzlar den Kindern der Beschäftigten einen eigenen Schreibtisch zur Verfügung. Die Minox GmbH in Wetzlar stellt  ihren Angestellten Handys und Laptops zur Verfügung. Damit können sie auch von zu Hause auf die Computerprogramme in der Firma zurückgreifen und dadurch flexibler arbeiten.

Das Bündnis für Familie im Lahn-Dill-Kreis

Im November 2005 gründete sich das Bündnis im Lahn-Dill-Kreis, das gemeinsam vom Lahn-Dill-Kreis und der Industrie- und Handelskammern (IHK) Lahn-Dill koordiniert wird. Im Bündnis engagiert sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Partnerinnen und Partnern aus den Kommunen, dem Kreis, der Industrie- und Handelskammern, den Unternehmen, den Gewerkschaften, der Arbeitsagentur, des Kommunalen Jobcenters Lahn-Dill, der Handwerkskammer, der Politik, der Gesellschaft, der Kirchen, der Vereine und der Wohlfahrtsverbänden. Das Bündnis verbessert die Situation der Familien in den Städten und Gemeinden durch unterschiedliche Projekte. So hat das Bündnis zum Beispiel eine Checkliste zur Familienfreundlichkeit entwickelt. Eine interaktive Landkarte listet Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements im Kreis auf.

Weitere Auskünfte erteilt Claudia Wagner unter Tel. 06441 9448-1730 oder per E-Mail: wagner@lahndill.ihk.de.

 

Teile: