Willkommen im Leben! – Kreuztal begrüßt Neugeborene und zugezogene Kinder unter drei Jahren

„Familienstadt Kreuztal“– Lokales Bündnis für Familie

Ort: 57223 Kreuztal
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Website

Willkommen im Leben! – Kreuztal begrüßt Neugeborene und zugezogene Kinder unter drei Jahren

Freude, Aufregung und viele Veränderungen – die erste Zeit mit ihrem Baby hält für viele Eltern so manche Überraschung bereit. Wie schön ist es in einer solch turbulenten Zeit, wenn die frischgebackenen Mütter und Väter nicht allein auf sich selbst gestellt sind. Vor diesem Hintergrund wird seit Mai 2009 in Kreuztal das Projekt „Willkommen im Leben!“ umgesetzt. Die in Kooperation von der Stadt und der DRK-Kinderklinik Siegen umgesetzte Neugeborenenbegrüßung wurde im Rahmen des „Kreuztaler Bündnisses für Familie“ initiiert.

Im Rahmen des Projektes werden alle Kreuztaler Eltern mit Neugeborenen ca. sechs Wochen nach der Geburt ihres Kindes sowie zugezogene Familien mit Kindern bis zu drei Jahren zu Hause besucht. Die Begrüßungsbesuche führen acht ehrenamtlich engagierte Frauen und drei Fachkräfte jeweils in Zweierteams durch. Jedes Team besteht aus einer Ehrenamtlichen und einer Fachkraft. Vier Wochen nach der Geburt erhalten die Eltern ein Glückwunschschreiben des Bürgermeisters und eine Ankündigung für den Besuchstermin. Während des Besuchs erhalten die Eltern, denen die Inanspruchnahme des Angebotes freigestellt ist, Informationen zu Leistungen und Angeboten in Kreuztal für junge Familien. Bei Bedarf werden auch Kontakte zu professionellen Hilfen und Ansprechpersonen vermittelt sowie Übersetzungsleistungen ins Russische, Türkische oder Arabische erbracht. Darüber hinaus überreichen die Teams den jungen Familien ein Begrüßungspaket, das verschiedene Informationsmaterialien und einen Gutschein der Stadt Kreuztal und des Kreuztaler Einzelhandels über 50 € enthält.

Um die Besuchsteams bestmöglich in ihrem Engagement zu unterstützen, wird ihnen ein Besuchsleitfaden an die Hand gegeben und im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen Raum für Reflexion untereinander geschaffen.

Auch wird das Projekt von verschiedenen Institutionen und Unternehmen unterstützt: Die DRK-Kinderklinik Siegen bringt sich mit einem Gutschein, der einen Nachlass von 50 Prozent der Seminargebühren für einen Kurs der Reihe „Eltern werden – Eltern sein“ gewährt, sowie personell ein. Eine Mitarbeiterin der Klinik wird mit einigen Stunden für die Besuche und Beratungsgespräche freigestellt und gehört zu den Fachkräften der Besucherteams.

Finanziell unterstützt wird das Projekt zudem von der Maschinenfabrik Heinrich Georg, der Sparkasse Siegen, dem Unternehmen Umwelttechnik Lindenschmidt sowie der Volksbank Siegerland eG.

Teile: