Viagra Online pills Buy Propecia Online Canadian Cialis Online Buy Cialis 20mg Online Buy Viagra Order Cialis Brand Viagra Brand 100 mg

Lokale Bündnisse für Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich dieser Webseite

Bündniskontakt

Heidelberg
Bündnis für Familie Heidelberg

Frau Aline Moser
Heidelberger Dienste gGmbH

Hospitalstraße 5
69115 Heidelberg

Tel.: 06221 1410-16
Fax.: 06221 1410-12

E-Mail schreiben
Internetseite besuchen

RSS-Service
Weiterempfehlen
Xing
Twitter

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Logo: Bündnis für Familie Heidelberg, Heidelberg

Heidelberg

Bündnis für Familie Heidelberg

Heidelberg, 14.03.2012

Zurück in den Job

Das Lokale Bündnis für Familie Heidelberg unterstützt Frauen mit einer Veranstaltungsreihe beim Wiedereinstieg in den Beruf

Viele Frauen unterbrechen ihren beruflichen Werdegang zeitweise, um sich der Erziehung ihrer Kinder oder der Pflege von Angehörigen in vollem Maße zu widmen. Soll dieser Familienphase dann der Wiedereinstieg in den Beruf folgen, kann das für die Frauen zur Herausforderung werden. Sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren und bei einem Bewerbungsgespräch sicher aufzutreten, fällt vielen nach einer längeren Auszeit vom Berufsleben nicht leicht. Das Lokale Bündnis für Familie in Heidelberg bietet diesen Frauen mit der seit 2008 jährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe „Arbeitsmarkttrends“ die Möglichkeit, sich über Wege des Wiedereinstiegs in die Berufswelt zu informieren und mit Arbeitgeberinnen und Arbeitsgebern in Kontakt zu kommen.

Seit 2010 veranstaltet die Arbeitsgruppe „Teilzeit und Wiedereinstieg“ des Bündnisses außerdem jährlich einen Infotag zum Thema „Wiedereinstieg in das Berufsleben“. In Vorträgen berichten Referentinnen und Referenten von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und vielen weiteren Einrichtungen beispielsweise über Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, Möglichkeiten des Wiedereinstiegs über die Zeitarbeit und über Finanzierungshilfen für Weiterbildungen. An verschiedenen Themeninseln können sich die Besucherinnen zusätzlich mit ihren Fragen an Expertinnen und Experten wenden. Diese geben etwa Antworten zur Existenzgründung oder zur Kinderbetreuung und zum Familienmanagement und helfen den Frauen so, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Besonders interessant sind die Frage- und Gesprächsrunden zwischen Arbeitgeberinnen, Arbeitgebern und den arbeitsuchenden Frauen.

Über die jährlichen Infotage hinaus bietet das Lokale Bündnis  2012 weitere Gesprächsrunden mit Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern und Vortragsveranstaltungen zum Wiedereinstieg in den Beruf an. Im Jahr 2011 lag der Fokus der Veranstaltungen auf dem Gesundheitswesen. 2012 thematisieren die Veranstaltungen den Wiedereinstieg in den Gesundheits- und Dienstleistungssektor. Die Teilnehmerinnen lernen in den Gesprächsrunden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aus der Hotellerie und der Gastronomie kennen und erhalten Berufsperspektiven im Dienstleistungsgewerbe.

Das Lokale Bündnis setzt auf Pressearbeit, wirbt auf seiner Internetseite aber auch mit einem Flyer, der in den sozialen Einrichtungen Heidelbergs, Kindergärten, Schulen, Bürgerämtern und bei Bündnispartnerinnen und -partnern ausliegt, für die Veranstaltungsreihe. Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmerinnen kostenlos. Die Heidelberger Dienste gGmbH stellt die Räume und  übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit. Die Veranstaltungsreihe ist ein Kooperationsprojekt der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Heidelberg sowie der Heidelberger Dienste gGmbH. Die Arbeitsgruppe „Teilzeit und Wiedereinstieg“ des Lokalen Bündnisses koordiniert die Veranstaltungsreihe. Aline Moser und Petra Schaaf-Böttcher leiten die Arbeitsgruppe und kennen einige Teilnehmerinnen, die kurz nach ihrem Besuch der Veranstaltungen erfolgreich den Wiedereinstieg in das Berufsleben gemeistert haben.

Das Lokale Bündnis für Familie Heidelberg

Seit der Gründung des Lokalen Bündnisses für Familie Heidelberg im Jahr 2007 engagieren sich die Akteurinnen und Akteure in sieben Arbeitsgruppen. Zu ihren Themen zählen beispielsweise Ferienbetreuung, Dual Career, Kinderbetreuung und Notfallpflege. Auch im Bereich „Wiedereinstieg“ engagieren sich die Bündnispartnerinnen und -partner, 2010 und 2011 veranstalteten sie einen Infotag zum Thema. Die neue „Fortbildungsreihe „Angehörigenpflege von A bis Z“ greift das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege auf.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bündniskoordinatorin Frau Aline Moser unter Tel. 06221 141016 oder per E-Mail unter info‎@familie-heidelberg.de.

© 2010 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend