Lokale Bündnisse für Familie


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Banner LBFF

Sie befinden Sich hier:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich dieser Webseite

Kontakt

Servicestelle - Allgemeine Fragen

Tel.: 0180 1 005252*
Fax: 0180 1 005353**

E-Mail: info‎@lokale-buendnisse-fuer-familie.de

(Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-12 Uhr)
* (3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)
** (3,9 Cent/Min.)

Kontaktformular

Medienbüro
Lokale Bündnisse für Familie

Tel.: 030 201805-42
Fax: 030 201805-77
E-Mail: medienbuero‎@lokale-buendnisse-fuer-familie.de

(Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-12 Uhr)

Träger:
ergo Unternehmenskommunikation
GmbH & Co. KG (GPRA)
Charlottenstr. 68
10117 Berlin

Fachberatung
Lokale Bündnisse für Familie

Tel.: 030 39927-3433
Fax: 089 5499-9996
E-Mail: fachberatung‎@lokale-buendnisse-fuer-familie.de

(Montag bis Freitag 9-18 Uhr) 

Träger:
Roland Berger Strategy Consultants GmbH
Alt Moabit 101 b
10559 Berlin

RSS-Service
Weiterempfehlen
Xing
Twitter

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie

Individuelle Beratung, kompetente Unterstützung und professionelle Kommunikation: Das sind die Aufgaben der Servicestelle der Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“, die allen Bündnisakteurinnen und -akteuren und solchen, die es werden wollen, zur Verfügung steht.

In der Servicestelle werden alle allgemeinen Fragen rund um die Initiative und zu den Lokalen Bündnissen zentral beantwortet.

Die Fachberatung ist Ansprechpartner für tiefergehende Anfragen zur Initiative und zu fachlichen Themen und berät interessierte Akteurinnen und Akteure bei Aufbau und Gründung neuer Lokaler Bündnisse. Bestehende Bündnisse unterstützt die Fachberatung bei der individuellen Weiterentwicklung. Außerdem erarbeitet sie neue Themen und betreut Pilotprojekte (z.B. im Rahmen der aktuellen Entwicklungspartnerschaft „Unterstützungsnetzwerke für Eltern mit Schulkindern").

Das Medienbüro ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um die bundesweiten Aktionstage und übergreifend für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Wie kommt man mit Journalistinnen und Journalisten ins Gespräch und pflegt Medienkontakte dauerhaft? Welche Themen eignen sich für die Medienansprache? Das Medienbüro unterstützt bei diesen und weiteren Vorhaben. Weiterhin betreut das Medienbüro die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Initiative und ist Ansprechpartner für Medienvertreterinnen und -vertreter.

Finanziert wird die Servicestelle aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums und des Europäischen Sozialfonds.

 

Die Servicestelle bietet ...


Erstinformation und Einstiegshilfen

  • Einen Leitfaden zu Aufbau und Gründung Lokaler Bündnisse für Familie sowie einen Werkzeugkasten mit unterstützenden Arbeitsmaterialen, der über die Fachberatung bezogen werden kann
  • Ein PR-Willkommenspaket für Gründerinnen und Gründer mit Checklisten, Faktenblättern und Arbeitshilfen im Bündnisportal
  • Unterstützende Materialien zur Qualifizierung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bündnisportal
  • Dokumentvorlagen und Musterbriefe, z. B. für Auftaktveranstaltungen oder Akteursgewinnung


Beratung und Unterstützung einzelner Bündnisse

  • Aufbauberatung mit den Schwerpunkten Akteursgewinnung, Zielfindung, Aufgaben- und Arbeitsplanung, Binnenorganisation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Gründungsberatung mit den Schwerpunkten Veranstaltungsplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Akteursgewinnung und Arbeitsplanung
  • Beratung bei der Entwicklung des Bündnisses zu wirkungsvoller Arbeit, starker medialer Präsenz, guter Vernetzung und stabiler Binnenstrukturen
  • Tipps zu Partnersuche und -ansprache und Unterstützung bei der Gestaltung von Veranstaltungen mit dem Ziel „Gewinnung neuer Bündnispartner”
  • Unterstützung bei der Gestaltung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • … in Form von telefonischer, durch Arbeitshilfen unterstützte Beratung und Vorort-Workshops zu den benannten Schwerpunkten


Beschleunigung des Wissenstransfers in der Initiative „Lokale Bündnisse für Familie durch

  • gemeinsame Workshops und Fachveranstaltungen
  • die Website der Initiative „Lokale Bündnisse für Familie” mit aktuellen Informationen, Porträts aller Lokalen Bündnisse, dem „Bündnis des Monats”, Bündniskarte und Suchfunktionen
  • Darstellung der Handlungsansätze Lokaler Bündnisse für Familie
  • Aufbereitung von Lösungs- und Umsetzungswissen der Bündnisse zu einzelnen Maßnahmen
  • Magazin „Familie leben.” mit Reportagen, pointierten Gastkommentaren und Analysen von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft sowie Interviews mit prominenten Gesprächspartnerinnen und -partnern


Stärkung der Initiative „Lokale Bündnisse für Familie durch

© 2010 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend