Aktionstag

Aktive Väter im Mittelpunkt des Aktionstages in Freiburg

Vater sein – was heißt das eigentlich? Das Freiburger Bündnis für Familie ist zum Aktionstag 2018 im Rahmen der Themenreihe „Väter-Aktionstage“ dieser Frage nachgegangen. Mehr als 20 Institutionen stellten über den vierzehntägigen Veranstaltungszeitraum ein kreatives Angebot für Väter, Kinder und Familien auf die Beine.

Bild zeigt: Vortragende an Stehtischen

Pia Maria Federer (Sprecherin Freiburger Bündnis für Familie), Matthias Müller (Rechtsamt Stadt Freiburg), Oliver Benz (Vorstand Freiburger Verkehrsbetriebe), Oliver Trachte (Universität Freiburg), Peter Kramer (Regierungspäsidium Freibrug), André Jenaro (Jugendhilfswerk) und Karl-Jörg Gisinger (Gisinger Wohnungsbau) bei der Eröffnungsveranstaltung des Bündnisses; Quelle: Christine Kimpel, Freiburger Bündnis für Familie

Klettern, Kicken, Basteln oder Kochen mit Papa standen ebenso zur Auswahl wie kulturelle Angebote wie Kino, Theater, Lesungen oder ein Poetry-Slam. Zudem konnten sich Väter rund um das Thema Vater-Sein beraten und informieren lassen. Mit den Aktionstagen will das Lokale Bündnis für Familie auf die vielfältigen Angebote für Väter aufmerksam machen und Ideen aufzeigen, wie Väter Zeit mit ihrem Nachwuchs aktiv gestalten können.

Zur Eröffnungsveranstaltung beleuchtete zunächst ein Vortrag das Thema  „Väter – Eine gesellschaftliche Rolle im Wandel“. Bei einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutierten unter anderem Unternehmensvertreter und Vertreter aus Politik und Wissenschaft, wie sich das Verständnis der Vaterrolle verändert hat. Eine Fotoausstellung des schwedischen Fotografen Johan Bävman zeigte Väter in liebevollen Alltagsmomenten mit ihrem Nachwuchs. Zum Austausch luden während der Aktionstage unter anderem die offene Gesprächszeit im Männerbüro, ein Grillabend für junge Väter sowie ein Abend für Väter in Trennungssituationen ein. Zum Tag der Familie am 15. Mai veranstaltete das Freiburger Bündnis für Familie zusammen mit Kooperationspartnern ein inklusives Familienfest, bei dem Spiel und Spaß für alle geboten wurde.

Das Freiburger Bündnis für Familie

Das Freiburger Bündnis für Familie wurde 2005 gegründet. Zu den Schwerpunktthemen des Lokalen Bündnisses gehört unter anderem das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf, dazu wurde eine Informationsbroschüre als Wegweiser für familienfreundliche Personalpolitik erstellt, der einen Überblick zu Beratungs- und Informationsangeboten für Unternehmen gibt.

Mehr über das Freiburger Bündnis für Familie erfahren Sie hier.

Teile: