Erfolgsprojekte

3. Schwerpunkt 2020: Familienleben in digitalen Zeiten

Der aktuelle Digitalisierungsschub wirkt sich auch auf den Familienalltag aus! Im dritten Quartal 2020 beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Digitalisierung im Familienleben gut gelingen kann.

 

Die Digitalisierung wirkt sich auch auf den Familienalltag aus – ganz besonders jetzt durch den zusätzlichen „Digitalisierungsschub“ in den Zeiten der Corona-Pandemie. Es ergeben sich plötzlich neue Herausforderungen, denen sich Familien stellen müssen.

Vom Kita-Kind bis zum Erwachsenen: Während die Jüngsten scheinbar selbstverständlich in eine Welt mit digitalen Medien hineinwachsen, stehen Erwachsene vor der Herausforderung, die Medienkompetenz der Kinder zu fördern und gleichzeitig Schutz vor Risiken zu bieten. 

Darüber hinaus werden stetig neue digitale „Familienhelfer“ entwickelt, die den familiären Alltag und wichtige analoge Kommunikationsräume digital organisieren helfen sollen. So können beispielsweise mit dem Infotool des BMFSFJ Eltern in wenigen Schritten ermitteln, auf welche Familienleistungen oder -hilfen sie oder voraussichtlich Anspruch haben. Darüber hinaus sendet die Nachrichtenbox regelmäßig individuelle Hinweise, die passgenau auf die aktuelle Lebenslage abgestimmt sind. Die Digitalisierung spielt aber auch in der Bündnisarbeit zunehmend eine bedeutende Rolle. Über digitale Angebote, wie Online-Seminare oder auch Social-Media-Kanäle werden ergänzend zu analogen Formaten die Familien erreicht, Informationen vermittelt oder Unterstützungsangebote bekanntgemacht.

In den nächsten drei Monaten zeigen wir gute Beispiele und Ideen, wie Digitalisierung im Familienleben gut gelingen kann.

Teile: