Bündnis des Monats

Seit zehn Jahren erfolgreiche Bündnisarbeit für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bündnis für Familie in Bocholt als „Bündnis des Monats“ ausgezeichnet.

Von einer Auszeichnung für Familienfreundlichkeit über das „Abenteuer Unternehmen“ bis hin zu den Veranstaltungen im diesjährigen Jubiläumsjahr – seit 2005 setzt sich das Bocholter Bündnis für Familie für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Bocholt für sein Engagement als „Bündnis des Monats Juni 2015“ ausgezeichnet.

Bild zeigt: Zwei Männer und zwei Frauen mit einer Tropähe.

Das Bündnis für Familie in Bocholt wurde vor zehn Jahren mit dem Ziel gegründet, die Lebensbedingungen für Familien in der Stadt nachhaltig zu verbessern. Ein Indikator hierfür ist die Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit, kurz BAFF, die das Bündnis im zweijährigen Turnus an Unternehmen vor Ort vergibt. Preisträgerin in diesem Jahr ist die Rudolf Ostermann GmbH, unter anderem weil sie im April eine betriebseigene Kita eröffnet hat. Insgesamt sind bisher neun Bocholter Unternehmen Träger der seit 2011 verliehenen Auszeichnung. Bündniskoordinatorin Elisabeth Löckener dazu: „Von familienfreundlichen Unternehmen profitieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz direkt. Außerdem profitiert das Unternehmen, weil die Familienfreundlichkeit ein Wettbewerbsfaktor auf dem Arbeitsmarkt ist, und schließlich profitiert auch die Region, weil Familienfreundlichkeit ein Standortfaktor ist und die Wirtschaft im Ganzen stärkt.“

Gemeinschaftsprojekt für junge Menschen

Ein weiteres Projekt, das für die enge Zusammenarbeit des Bündnisses sowohl mit Unternehmen als auch anderen Lokalen Bündnissen steht, ist das „Abenteuer Unternehmen“. Im Rahmen dessen können Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren Unternehmen und Institutionen kennenlernen. Im vergangenen Jahr nahmen in Kooperation mit den Lokalen Bündnissen in Rhede und Isselburg 620 Kinder und Jugendliche daran teil, die bei 46 Besuchen in 26 Betriebe hineinschnupperten. Das nächste „Abenteuer Unternehmen“ wird es 2016 geben, die Planungen dafür haben bereits begonnen.
Zahlreiche Veranstaltungen zum Bündnisjubiläum

Auch anlässlich des Bündnisjubiläums hat das Bocholter Bündnis für Familie bereits zahlreiche Aktionen geplant. Den Auftakt bildete die Mitwirkung beim „Internationalen Familienfest“ am 1. Mai. Das Bündnis wird auch beim Verkehrssicherheitstag vertreten sein (mit einem Luftballonwettbewerb) und beim großen Fest zum Weltkindertag teilnehmen. Im September lädt das Bündnis anlässlich seines 10. Geburtstages Bocholter Familien zu einem Kinobesuch ein. Auch für die Zukunft schmiedet das Bündnis bereits Pläne. Aktuell ist in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule ein Projekt „Abenteuer Hochschule“ in Planung, das jungen Menschen Einblick in die Möglichkeiten am Hochschulstandort Bocholt geben soll.

download

Teile: