- -

Newsletter
11/21

-

Lokale Bündnisse für Familie

-

Onlineversion

- -
- -

 

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

 

ein herausforderndes Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Insbesondere für Familien waren die vergangenen Monate aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen anstrengend und oftmals kräftezehrend. Sie als Engagierte der Lokalen Bündnisse für Familie waren aufgrund der Kontaktbeschränkungen vielfach gezwungen, neue Wege einzuschlagen, um den Bedürfnissen der Familien zu begegnen und passgenaue Lösungen zu finden.

Die Situation hat vor allen Dingen bestätigt, wie wichtig eine gute und verlässliche Betreuungsinfrastruktur für Eltern ist und welche Bedeutung Netzwerke vor Ort, wie die Lokalen Bündnisse, einnehmen. Darum geht es bei unserem Bündnisdialog am Donnerstag, den 18. November 2021. Anmeldungen sind noch möglich.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Servicebüro

 

Anmeldung zum Bündnisdialog am 18. November

Anmeldungen zu unserem diesjährigen Bündnisdialog sind noch möglich. Die virtuelle Veranstaltung am 18. November steht unter dem Motto „Eltern sein heute – Lokale Bündnisse für Familie als Partner für eine gelingende Vereinbarkeit“ und widmet sich unter anderem der Frage, was wir vor dem Hintergrund der Pandemie für eine innovative und zukunftsorientierte Kinderbetreuung brauchen. Interessierte können sich hier anmelden.

 

Väterreport 2021 erschienen

Zu einem modernen Familienleben gehört nicht nur eine innovative Kinderbetreuung, sondern auch eine partnerschaftliche Aufteilung der Verantwortung. Der Väterreport 2021 des Bundesfamilienministeriums zeigt: Väter wollen mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Sie wollen gemeinsam mit der Mutter für ihre Kinder verantwortlich sein und sich auch nach einer möglichen Trennung aktiv an Kinderziehung und -betreuung beteiligen. Entsprechend ist die „Väterzeit“ von einer Ausnahme zum in Wirtschaft und Gesellschaft akzeptierten und gelebten Modell geworden, wie der Report 2021 belegt.

 

 

Arbeitshilfe: Stärkung von Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund

Ebenso wie Familien sich wandeln, so wandelt sich auch unsere Gesellschaft – nicht zuletzt durch Zuwanderung. Um die Integration von Familien mit Migrationshintergrund zu fördern, ist es daher unumgänglich deren Teilhabechancen zu stärken. Wie dies vor Ort erfolgreich gelingen kann, zeigen drei der ausgezeichneten „Bündnisse des Monats“ in diesem Jahr. Gesammelt finden Sie deren Ideen und Initiativen in der zuletzt erschienenen Arbeitshilfe zum Thema.

 

 

 

ESF Plus-Bundesprogramm „ElternChanceN - mit Elternbegleitung Familien stärken“:

Das Bundesfamilienministerium ruft freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kommunen auf, sich mit geeigneten Konzepten für ein Modellprojekt im ESF Plus-Bundesprogramm „ElternChanceN - mit Elternbegleitung Familien stärken“ mit einer Interessenbekundung zu beteiligen! Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

 

Veranstaltungen

Online Seminar: „Elternbegleitung: Lotse sein und Brücken bauen für Familien“
am 25. November, 11:00 – 12:00 Uhr

Jetzt mehr erfahren und anmelden.

 

Online Seminar: „Bündnisarbeit in Corona-Zeiten: Bruchsal startet weiter durch“
am 07.12.2021, 11:00 – 12:00 Uhr

Jetzt mehr erfahren und anmelden.

 


Sie planen eine spannende digitale Veranstaltung? Senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise gerne per E-Mail an das Servicebüro. Ihre Termine stellen wir gerne in den Kalender ein.

Kontakt

- -